Tai Chi Qigong Ausbildungen

Qigong-Tai-Chi-Ausbildungen in Hamburg mit kostenloser ZPP-Krankenkassen-Zertifizierung - Unterricht bei Dr. Stephan Langhoff, DTB-Ausbilder

Besonders erwähnenswert ist, dass Dr. Langhoff 1994 den berühmten Yang-Stil-Meister Yang Zhenduo und dessen Enkel nach Hamburg eingeladen hat, damit dieser die Prinzipien des Tai Chi persönlich erklärt. Sie sind die Grundlage für gutes Tai Chi (s. dazu den Artikel Traditionelles Tai Chi Yang Chengfu Center). Dr. Langhoff hat sich in der Folgezeit von beiden chinesischen Lehrmeistern und ihrem internationalen Verband, der "International Association" getrennt - ein Schritt, mit dem er nicht allein stand. Siehe dazu die Lehrer-Checkliste auf der Extra-Seite Yang Jun Seminare. Dr. Langhoffs Recherchen belegen auch Negatives: Ein Teil der Taiji-Qigong-Verbände hierzulande sind nicht ausgerichtet an Fakten-Treue und wissenschaftlicher Ideologie-Freiheit. Ihre Lehrbeauftragen sind allein dadurch bzgl. der Standards der Erwachsenenbildung und Gesundheitsförderung unzureichend qualifiziert. Siehe dazu die Seite für in Deutschland tätige Organisationen Qigong Tai Chi Ausbildung Göttingen.

Fotos und Feedback in den nächsten Tagen hier aktualisiert :-)

Liebe Freunde, hier die Fotos vom 4. Seminar im Jahr 2010 (Mo. 18.10. - Fr. 22.10.). Wir waren 48 und es war wie immer sehr schön - und international: Janak aus Indien, Tek Tjoan aus Indonesien und Wei-Wei aus China.

Fotos von Daniela und Ralf, Angela, Conny, Sven, Ulrike sowie Gerhard & Ingrid. Herzlichen Dank wieder an alle, die mitgeholfen haben

Kleine Foto-Auswahl aus den vielen . . .

 

Bericht von Heidelind:

Lieber Stephan,

erst einmal möchte ich mich für das Zertifikat bedanken. Es sind seit dem Seminar ja nun schon einige Tage ins Land gegangen. Immer noch ist es ein Fixpunkt für mich, der mich begleitet. Die Freude, die Ernsthaftigkeit und der Spaß mit allen gemeinsam an uns zu arbeiten. Die wunderbare Atmosphäre, in der wir uns weiterentwickelt und neues gelernt haben. Die neuen Mitglieder unserer „Tai-Chi-Familie“ kennen zu lernen, die langjährigen wiederzusehen, zu klönen und arbeiten. Hilfreich unterstützt zu werden von Deinen Assistenten, wie Gisela, Norbert und Ralf, von Angela natürlich im Besonderen. Das „lecker Essen“ von Frau Peper. Ein Konglomerat, aus dem ich schöpfen kann, ein Anker im Alltag und in meiner Tai-Chi- und Qigong-Weiterentwicklung. Ganz herzlichen Dank noch einmal für alles und im nächsten Jahr bin ich wieder dabei.

Liebe Grüße von Heidelind

 

Bericht von Angela:

Feedback Hützel
 
Diese Seminarwoche war für mich ganz besonders. Das Wiedersehen mit etlichen bekannten Gesichtern und das Kennenlernen vieler neuer lieber Menschen, die Erfahrungen beim unterrichten und selber üben, die 7 Uhr - Runde (das werden ja auch immer mehr), Eure Bereitschaft auf die Schnelle neue Übungen zu lernen............und, und, und
Durch die Notwendigkeit für die neue Qigong-DVD noch Aufnahmen mit der Gruppe zu machen, war das Ausloten meiner Grenzen und das sichere Auftauchen der Fähigkeit, sie doch noch ein Stückchen weit zu überschreiten zu können, in dieser Woche für mich ständig gefordert.

 

Ich möchte mich auf diesem Wege noch gaaaaaaaanz herzlich bei ALLEN bedanken, die durch ihre aktive Unterstützung diese Arbeit ein ganzes Stück weit mit vorangetragen haben. Ohne Euch und euren "Rückenwind" hätte das nicht so gut geklappt. Ihr ward einfach Spitze!!!!!!! Abgesehen davon hat es riesig Spaß gemacht - neben den eindrucksvollen Ergebnissen ist für´s "Making off " denn auch so das eine oder andere zusammen gekommen :-)
 
Nochmals tausend Dank und ich hoffe, wir sehen uns bald wieder
Angela

 

Die nächste Möglichkeit in Hützel ist erst wieder ab 14. 2. 2011. http://www.tai-chi-zentrum.de/ausbildung_regional.htm

Vom 28.4. bis 1.5. 2011 findet zudem  das große Jahresseminar in Hamburg statt: http://www.tai-chi-zentrum.de/ausbildung_jahresseminar2011.htm


 

Bericht von Beate:

Meine liebe Angela,
schade, dass wir uns in Hützel nicht mehr voneinander verabschieden konnten, irgendwie ward ihr auf einmal verschwunden. Dann hat mich meine Alltagswoge mit all ihren Anforderungen überrollt und so 
komme ich leider erst jetzt dazu mich bei Dir für Deine Unterstützung zu bedanken. 
Du sollst wissen, dass ich Dich fachlich sehr respektiere und wertschätze und als Mensch einfach mag. Gut ist auch, dass der Qigong-Bereich mit Dir ausgebaut wird, in meinen Kursen wird Qigong immer stark nachgefragt und so ist auch bei mir das Bedürfnis nach qualitätsgesicherten Übungen groß. Auch meine Therapeuten-Kollegen sind sehr offen für diese die Behandlung ergänzenden und unterstützenden Übungen. Da entwickelt sich etwas......
 
Ich hoffe wir bleiben in Kontakt und im Austausch miteinander bis wir uns im Februar wiedersehen.
Ganz herzliche  Grüße und eine schwesterliche Umarmung
Beate


Bericht von Tek Tjoan:

Lieber Stephan,
vielen Dank für die sehr schönen, lehrreichen Unterrichtsstunden
in der Intensiv-Woche in Hützel.
Ich habe eine Menge gelernt und viele kennengelernt.
Meinen Dank auch an Angela.
Die nächste Teilnahme plane ich für Mai 2011 ein

Bericht von Ingrid und Gerhard:

Hallo Angela und Stephan,
wir möchten uns nochmals für die anstrengenden aber schönen Kurstage bei euch bedanken. Als Erinnerung senden wir euch das gemeinsame Fotos von uns.
 

Bericht von Ilona G.:

Lieber Stephan,

aus Freudenstadt an Dich und Dein tolles Ausbildungsteam herzlichste Grüße.
Das war nun meine 4. Woche in Hützel und ich bin voller Elan und neuen Ideen zurückgekehrt.
Danke für Deine schier grenzenlose Geduld, den gut strukturierten Unterricht und die vielen "lustigen Momente". Die MFG mit Regina war super (Grüßle an Sie!).
Ein riesen Dankeschön auch an Angela, Sven, Norbert, Ralf und Gisela. Eure aufmunternden präzisen Hinweise sind sehr hilfreich und schaffen ein Klima, wo man einfach nur gern sein Bestes gibt..
Freue mich auf ein Wiedersehen 2011
Grüßle von Ilona

 

Bericht von René:

Nun möchte ich die Chance nutzen Lob und Kritik zu äußern. Die Tage in Hützel waren wieder nicht nur sehr lehrreich, sondern auch mit allen anderen Mitstreitern sehr angenehm. Man konnte wieder sehr viel nette Leute kennenlernen. Obwohl ich wieder sehr viel Zeit mit meinen Cottbusser Mitstreitern verbracht habe, war der Austausch mit den Anderen sehr wichtig. Ich habe jede Minute genossen. Als ich hörte, wieviel Teilnehmer sich angemeldet haben, stellte ich mir die Frage, wie dass wohl werden würde. Aber zeitlich und organisatorisch funktionierte Alles wunderbarrr

Das Üben mit der gesamten Gruppe, was ich persönlich immer sehr schön finde, war bei so vielen Leuten nicht immer optimal, weil man wiederholt seine Stände ändern musste und nicht so viel Platz hatte. Aber Aufgrund der Teilungen der Gruppe konnte dies gut relativiert werden.

Mein eigentlicher Kritikpunkt ist der, dass ich den letzten Tag nicht abgerundet wahrgenommen habe. Die eine Gruppe übte frei, andere machten Push Hands und die anderen übten den ersten Teil, anschließend trafen sich alle und wir verabschiedeten uns voneinander.

Ich hätte mir als Abschluss gewünscht, dass alle Teilnehmenden gemeinsam die Form laufen würde- und wenn nur bis zum ersten Teil (um diejenigen zu berücksichtigen, die nur bis zum ersten Kreutz gelernt haben. Dann wäre der Tag für mich auch richtig rund. Wir sind ja auch am ersten Tag die erste Form als Einstieg gemeinsam gelaufen.

//Ja - gute Idee (Stephan)//

Ansonsten fand ich alles super und ich komme im Februar gerne wieder. Mit diesen Worten möchte ich auf Wiedersehen sagen. Euch weiterhin alles Gute und vor allen Dingen bleibt gesund... René aus Cottbus

 

Bericht von Ralf

Hallo lieber Stephan,

nun bin ich auch geistig wieder zu hause angekommen und reflektiere grade die letzte Woche. Ich möchte mich ganz herzlich bei Dir dafür bedanken, dass ich einige Deiner Teilnehmer führen durfte und vor allem für Deine Tipps die Du mir dabei gegeben hattest die ich sofort umgesetzt habe – große Klasse!! Ich habe diese Woche wieder sehr genießen können und es war von allem etwas dabei. Eigentlich … war es schon eine richtige Urlaubswoche und ich freue mich, dass ich im Februar wieder dabei sein werde – jedenfalls zu 99%.

Nochmals vielen Dank für alles …

liebe Grüße Ralf

 

Bericht von Brigitte

Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für die aufregende und lehrreiche Woche in
Hützel. Es hat mir sehr gut gefallen. Trotz der großen Teilnehmerzahl
einen so strukturierten Unterricht hin zu bekommen ist schon eine
Leistung vor der man nur respektvoll den Kopf neigen kann.
Ich fand die Mischung zwischen diszipliniertem Arbeiten und
auch mal lockeren und spaßigen Einlagen sehr gelungen.


Ich werde auf jeden Fall  wiederkommen und freue mich schon jetzt auf das
nächste Seminar. Ganz liebe Grüße aus Dortmund sendet Euch
Brigitte

 

Bericht von Angelika

 Was ist grün und hüpft im Wäscheschrank herum ? Ein Gras-Schlüpfer!

hab ich im Radio gehört, als ich noch nicht in Bispingen war!

Witze haben in meinem Leben bislang noch keine große Bedeutung gehabt. Das wird sich jetzt wahrscheinlich ändern.  Hätte nicht im Traum daran gedacht, dass dies mit TaiChi zu tun haben könnte. 

Also nochmals: 

Danke für Deine angewandte Kunst, uns allen gerecht zu werden und die harten Minuten im Stehen so angenehm wie möglich zu machen! Ich bin super motiviert die nächsten Monate zu üben und komme gerne schon beim nächsten Mal wieder! Ich hoffe, die Beantragung zum Bildungsurlaub ist nicht so furchtbar aufwendig und langwierig. Wär natürlich toll, wenn es sie schon bald für NRW gäbe, denn ich brauche ja 6 Wochen Vorlauf für die Beantragung beim Arbeitgeber. 

Liebe Grüße

Angelika

 

Bericht von Conny

Lieber Stephan, liebe Angela, Ich bin immer noch innerlich am passiven sortieren -  versuche aber trotzdem ein Feedback abzugeben. Das Seminar war wie immer lehrreich sowie fröhlich zugleich. Tai-Chi-Menschen sind eben eine spezielle Sorte. Meine Hochachtung vor Eurer Leistung so eine große Gruppe zu lenken und zu lehren und das alles zu organisieren. Angenehmer und persönlicher fand ich allerdings die kleinere Gruppe im August, wenn ich das ’mal so äußern darf. Vielen Dank auch an Norbi der mir durch seine Hilfsbereitschaft ein relativ schmerzfreies Seminar und insofern viel mehr Potential ermöglicht hat. Interessant für mich ist zu bemerken, wenn ich Lehrproben abhalte, gehe ich sofort in meine pädagogisch-professionelle Rolle und insofern war Hützel diesmal wieder anders für mich. Ich habe sehr viel an Feinkorrekturen und Sicherheit/ Bestätigung durch die Lehrproben mitgenommen und werde nun sehr selbstbewusst und relaxt in meinen Schnupperkurs münden. Angela wünsche ich viel Resonanz und Erfolg für die Qi-Gong -Qualifizierung und bin gespannt auf den DVD-Mitschnitt. Auf jeden Fall werde ich bei Euch weitermachen und wir sehen uns 2011 entweder im schönen Hamburg und oder Hützel in alter Frische wieder. Ich hoffe ich habe nichts vergessen denn ich bin immer noch etwas overloaded… verstrahlt wie das im Ruhrpott heißt. Liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin, Conny

Bericht von Daniela B.

es war wieder eine herrliche Woche bei euch! So viele interessante Leute (!!!), intensives effektives Training und der legendäre Donnerstag Abend im Kaminzimmer. Wunderbar... Auch in meiner Heimat wieder angekommen, muss ich an das eine oder andere Schöne in dieser Woche denken Erinnerungen, die bis Februar erst einmal ausreichen müssen. Ich danke euch für die neu erlernten Dinge und freue mich auf die nächste Woche mit euch allen zusammen... Seid herzlichst gegrüßt... Daniela aus Cottbus :-)

Bericht von Ulrike R.

… nach einer INTENSIVEN Woche voller Details und Korrekturen, mit wirklich tollen Menschen und den besten Lehrern :-) …. kann ich nur sagen: Danke, es war klasse und: Ich komme wieder!!! Obwohl wir so eine große Gruppe waren war das Klima richtig harmonisch! Ich hab sehr viel gelernt – deshalb vielen lieben Dank an alle meine Lehrer dieser Woche, ganz besonders natürlich: Angela und Stephan!!! W U N D E R B A R  !!!!! bis 2011, Ulrike von und zu Krombacher ;-)

https://www.tai-chi-dvds.de/d-ost.html

Bericht von der Lübecker Lehrerin Doris (geprüfter Lehrer DTB)

Ich bin immer kritisch, wenn jemand betont, dass er "richtig lehrt". Mein Lehrer Dr. Stephan Langhoff ist DTB-Ausbilder und beansprucht dies auch und zugleich auch noch das "richtige Lernen2. Nun, dass hat mich zuerst neugierig gemacht - und dann überzeugt! Seit fast fünfzig Jahren klopft er Behauptungen ab auf ihren Wahrheitsgehalt und seine Ergebnisse sind erschreckend - oft stimmen nicht einmal die überall für richtig gehaltenen Statements chinesischer Meister und Familien. Dies bedeutet ein "Aus für die Glaubwürdigkeit", die jedenfalls für Leute wie mich, so wichtig ist. Auch, dass Meister sich als Gurus darstellen und sekten-artige Organisationen leiten, schockiert mich. Und die deutschen Lehrer, die das mittragen, mitgestalten und rechtfertigen, sollte man nicht in der Erwachsenenbildung beschäftigen. Feedback-AK: Lübeck Ausbildung Tai Chi.

Stundenbilder DDQT ZPP

Worauf basieren die sogenannten "DDQT-Stundenbilder"? Auf den AALL ja wohl nicht, denn diese kampfkunst-orientierten Leitlinien widersprechen ja dem ZPP-Ausschluss solcher Kurs-Angebote aus der Kassen-Zulassung. Die Stundenbilder des DDQT scheinen zudem so ungesichert in der Anerkennung, dass der DDQT Nutzer um entsprechendes Feedback bittet. DDQT-Stundenbilder. Vorlagen mit DDQT-Stundenbildern sind vom Dt. Taichi-Bund nicht anerkannt für die bundesweite Lehrer-Zulassung.

 


LEHRERSUCHE LEICHTGEMACHT: Lehrer-Weiterbildung im Block-Format und mit Skype-Unterricht

Updates: Yang Family

 

Forum, Tagung, Kongress: Yang Chengfu Center Tai Chi Symposium

 

 





Datenschutz  © 2020 Dt. Taichi-Bund - Dachverband Taichi und Qigong eV. (DTB). DTB zum DDQT-Verband Tai Chi (Taijiquan) Qigong. Zitate aus Leitfaden (Übergang 2020-2024), Fachorganisationen: GKV Spitzenverband Bund der Krankenkassen, § 20 Abs. 1 und 2 SGB V. ZPP-Zulassung im Block-Unterricht mit Alltags-Transfer.