Dachverbände für Tai Chi Chuan (Taijiquan) und Qigong in Deutschland

Im Zusammenhang von bundesweiten Fach-Fortbildungen wurde bereits an anderen Stellen auf deutsche Taijiquan-Qigong-Vereinigungen eingegangen.

DDQT: Taijiquan-Qigong-Verband: Vortrag

DDQT: Taijiquan-Qigong-Verband

Tai-Chi-Qigong-Verband Deutschland

Schlüsselbegriffe "Tai-Chi-Verband" und "Qigong-Verband"

Hier nun eine kurze übergreifende Darstellung.

Als sich 1996 der "Deutsche Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong ev" gegründet wurde, waren seine Rolle, sein Satzungszweck und seine Schwerpunktsetzung bereits klar. Als Korrektiv zum "Szene-Taiji" und "Szene-Qigong" sollten Qualitätsstandards westlicher Erwachsenenbildung in ganz Deutschland verbreitet und gefördert werden. Aufgrund der engagierten Vorarbeit des bereits 1988 gegründeten "Tai Chi Zentrum Hamburg ev" ging es zügig voran - und das bis zum heutigen Tag!

Doch was macht eine solche Dachorganisation eigentlich aus? Ein Dachverband ist eine Organisation, die aus mehreren thematisch-fachlich oder regional zusammengehörigen Unter-Organisationen besteht. Mitglieder sind in der Regel keine natürlichen, sondern juristische Personen.

Zur Außenwirkung gehört vorrangig, allgemeine Interessen der Mitglieder in der Öffentlichkeit zu vertreten. Dazu zählen primär die Umsetzung der gemeinsamen Zielsetzungen.  Im Taijiquan-Qigong-Bereich zählen dazu u. a. interdisziplinäre Kooperationen mit anderen Organisationen, bessere Ausbildung der Mitglieder oder das Abhalten von Kongressen und Treffen.

Zur Innenwirkung zählen u. a. Bündelung, Auswahl und Publikation der Interessen. Die spezifischen Belange von Unterorganisationen sind möglichst gut miteinander zu vernetzen, um ein geschlossenes Bild und damit verstärkte Wirkung in der Öffentlichkeit zu erzielen.

Die zweite wichtige Aufgabe ist die Dienstleistungsfunktion gegenüber den Mitgliedern. Manche Dachverbände haben sich mit anderen Dachverbänden zu Spitzenverbänden zusammengeschlossen oder haben über die allgemeinen Aufgaben hinaus die Funktion eines solchen.

Verband für Qigong und Tai Chi

Spitzenverband Tai Chi Qigong

Tai-Chi-Organisation für den Yang-Stil

Dr. Langhoff über den DTB als Tuishou-Verband: Push-Hands-Treffen für Ausbildung

Bildungsprämie zu Corona-Zeiten: Der Tai-Chi-Qigong-Verband verlängert sein Leuchtturmprojekt

 Das Bundesprogramm Bildungsprämie wird um ein Jahr verlängert. Der DTB-Spitzenverband und die ihm angeschlossenen Organisationen nehmen daher auch weiterhin Prämiengutscheine für die Fach-Fortbildungen entgegen.

 Erwerbstätige können Prämiengutscheine der Bildungsprämie noch bis Ende 2021 erhalten und bei Weiterbildungsanbietern bis zum 30. Juni 2022 einsetzen. Die Gutscheine dann gesammelt beim Bundesverwaltungsamt zur Abrechnung eingereicht. Die entsprechende Änderung der Förderrichtlinie (3. Förderphase) hat das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) kürzlich veröffentlicht. Sie finden den aktuellen Text der Richtlinie (vom 12. August 2020) auf der Programmwebseite im Bereich für Weiterbildungsanbieter.

Mit der Verlängerung begegnet das BMBF den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Weiterbildungs- und auch den Beschäftigungsmarkt. Viele Menschen müssen mit zum Teil einschneidenden Veränderungen in ihrer beruflichen Entwicklung umgehen. Gleichzeitig hat die Corona-Krise zu Einschränkungen der Weiterbildungsmöglichkeiten geführt. Weiterbildungsinteressierte Erwerbstätige mit geringem Einkommen sollen daher gerade jetzt unterstützt werden.


Datenschutz  © 2012 Dt. Taichi-Bund - Dachverband Taichi und Qigong eV. (DTB). DTB zum DDQT-Verband Tai Chi (Taijiquan) Qigong. Zitate aus Leitfaden (Übergang 2018-2024), Fachorganisationen: GKV Spitzenverband Bund der Krankenkassen, § 20 Abs. 1 und 2 SGB V. ZPP-Zulassung im Block-Unterricht mit Alltags-Transfer.