Willkommen

Zentrale Anlaufstelle     040-2102123   

DTB-Community-Forum - www.ausbildung-tai-chi-qigong-de/ - Danke für Ihre Verlinkung mit uns

DTB-Qualitätssicherung: Gesundheitsprogramme ausgezeichnet mit ZPP-Prüfsiegel "Deutscher Standard Prävention"Qualitätssicherung im Taijiquan und Qigong: Das Siegel "Geprüfter Lehrer DTB" garantiert bundesweit einheitliche Standards der GesundheitsbildungLehrer werden mit Kassen-Zertifizierung - Beginn sofort - überall - ohne Vorkenntnisse mit freien Online-Kursen! Seit 1996 bietet der Tai-Chi-Qigong-Dachverband DTB ev seinem Community-Netzwerk ideologie-freie, fakten-geprüfte und evidenz-basierte Gesundheitsbildung (ZPP-Prüfsiegel "Dt. Standard Prävention"). Der innovativen Lern-Initiative haben sich weitere Fach-Organisationen* angeschlossen  Die Leitung hat Dr. Stephan Langhoff (DTB-Coach, 50 Jahre Erfahrung, Beratung: Mail Tel: 040 2102123). Seine Schüler kommen aus über 40 Ländern. Feedback s. Chronik der ca. 90 Seminar-Wochen mit Tai Chi, Qigong, Tuishou / Pushhands (Mo-Fr, berufsbegleitend, Block-Format, Bildungsurlaub, Förderungen).

. . . Erfolgsfaktor Nr. 1: Mehr Potenziale nutzen . . .

Taijiquan und Qigong in Deutschland: Die Szene

Schon innerhab der Szene wurde ihre Reputation oft kritisch gesehen. Und die Chronik ihrer Irrungen und Wirrungen ist lang. In seiner neuen Film-Serie behandelt der bekannte Taiji-Qigong-Autor Dr. Langhoff drei Tiefpunkte in der Reputation der Szene. Der erste war die DTB-Klarstellung, daß Schulen und Lehrende der Szene nicht anerkannt werden. Als nächster Tiefpunkt folgte der Austritt wichtiger Gründungsmitglieder aus dem Lobby-Verband DDQT. Es waren die Deutsche Qigong-Gesellschaft und das Taijiquan-Qigong-Netzwerk Deutschland BVTQ. Der dritte Tiefpunkt war für diejeinigen, die Krankenkassen-Kursanbieter werden wollten, wohl der folgenreichste: In der Neu-Auflage des ZPP-Leitfadens sind die "Fach-Organisationen" der Szene gestrichen und werden nicht mehr erwähnt. Grund genug, sich einmal die Hintergründe zu vergegenwärtigen.

Nun schauen die Krankenkassen viel genauer hin bei der Frage, wer ihre Versicherten unterrichtet - und das mit gutem Grund. Viele Szene-Lehrende verunsichern ihre Schüler mit Esoterik-Botschaften aus der Mottenkiste. Andere wiederum verbreiten den Wude-Moralkodex ihrer chinesischen Lehrmeister. Wer nun erwartet hätte, daß die Szene-Fachorganisationen hier die entsprechende Qualitätskontrolle durchführen würden, stößt rasch auf eine kaum glaubliche Zersplitterung und gegenseitige Behinderung: Man zieht zwar an einem Strang - aber in völlig verschiedene Richtungen.

Die Taiji-Qigong-Szene

Hier einige Informationen vor allem für diejenigen, die eine Tai-Chi-Qigong-Ausbildung nach den neuen ZPP-Normen anstreben und sichergehen wollen In Puncto Kassen-Zulassung. Die Mindeststandards sind festgelegt im DTB-Modulhandbuch C3 und erläutert in den Skripten und Dokumentationen im Login-Bereich. Sie sind auch Thema der Bundesländer-Seminare des Dachverbands. Zu Fragen der Anerkennung von Szene-Zertifikaten berät DTB-Geschäftsführer Dr. Langhoff persönlich unter 040 2102123.

1.

Der DTB-Dachverband als Anlaufstelle für die Taijiquan-Qigong-Szene?

Qigong-Taiji-Ausbildungen: Kursleiter/ ÜbungsleiterEin wichtiger Hinweis zu Beginn: Irrtümlicherweise wird der DTB-Dachverband bisweilen dargestellt als "Anlaufstelle für die Taiji-Qigong-Szene". Das Gegenteil ist richtig: Der DTB sieht sich als "Szene-Korrektiv. Allerdings ist bekannt, daß sich viele aus der Szene bei Problemen und Fragestellungen an den DTB wenden - und häufig kann ihnen unbürokratisch geholfen werden. Dennoch gilt: Der  DTB-Dachverband grenzt sich ab von der Szene durch seinen ideologie-freien Faktencheck mit dem Motto "WISSEN-WOLLEN statt GLAUBEN-MÜSSEN". Dies wird weiter unten angesprochen.

2.

Die Taijiquan-Qigong-Szene in Deutschland - ein Rückblick

Die vielen Praktizierenden des Taijiquan und Qigong haben in ihrem Bedürfnis nach Kontakt, Austausch und Dazu-Lernen vielfältige Möglichkeiten geschaffen für Treffen, Veranstaltungen, Workshops usw. Hinzu kam zunehmend die Kommunikation über die Medien wie Journale, Fach-Zeitschriften und Newsletter. Insbesondere insbesondere die Social-Media verzeichnen heutzutage einen wahren Boom.

In ihrem Bedürfnis nach geteilten Anschauungen und mehr Verständnis hatten dabei viele eine Einheitlichkeit erwartet, die es nicht gab - und nicht geben konnte, weil gemeinsame Zielsetzung fehlten. Ganz im Gegenteil prallten unversehens kontroverse Weltbilder aufeinander nach dem New-Age-Motto "Taiji-Qigong is what I want it to be". Manche sprechen sogar von abweichenden "Subkulturen" und "Alternativ-Szenen" innerhalb der Szene.

Zwar wurde von interessierter Seite immer wieder versucht, das Auseinanderdriften kleinzureden, aber de facto zerlegte sich die Szene stetig weiter. In dieser sich immer weiter aufsplitternden Community war das Lagerdenken weit verbreitet und die Intransparenz blieb bestehen.

3.

Die Bezeichnung "Taiji-Qigong-Szene"

Der Begriff "Taiji-Qigong-Szene" meint natürlich keine Filmszene mit Taijiquan oder Qigong; auch, daß sich die Praktizierenden gern "in Szene setzen" ist nicht gemeint. Vielmehr bezeichnet sich eine Teil-Community so - und versteht dies durchaus positiv als "In-Group", wenngleich die Uneinheitlichkeit extrem ist - und im Laufe der Zeit noch zugenommen hat.

4.

Der Krankenkassen-Verband Vdek und die ZPP sind umgeschwenkt

Die anfängliche Begeisterung ist einer umfassenden Ernüchterung gewichen, seit die Krankenkassen all ihre Standards für Lehrerausbildung zu dem deklassiert hat, was sie de facto sind: Szene-Standards, die nicht gegründet sind auf wissenschaftliche Fachkompetenzen. Der Kassen-Verband Vdek arbeitet nun nach einer Art von Scoring-Modell, wie es der DTB bereits seit langem nutzt.

 

5.

"Prüfung bestanden" - DTB bietet bewährte Wege zur Kassen-Zulassung

Neben einer auf 360 Stunden erhöhten Zeitumfang fordert der Vdek-Kassenverband nun anders als früher das Bestehen einer Abschlußprüfung. Besonders diejenigen, die unter Prüfungsangst leiden, sind besorgt und an einer realistischen "Risiko-Abschätzung" interessiert. Für sie alle ist es ein gutes Omen, daß noch kein einziger Absolvent der DTB-Ausbildungsmodule von der ZPP abgelehnt wurde. Und dies ist alles andere als ein Zufall - vielmehr kann man bei der DTB-Methodik von einem "Königsweg zur Kassen-Zulassung" sprechen.

Fast auf jeder Seminar-Woche, also jedes Vierteljahr hört man den mit Spannung erwarteten Bescheid: "Prüfung bestanden". Dabei geht es um die beiden Prüfungen für die ZPP-Zulassung und für den Status "Geprüfter Lehrer DTB". Das Erfolgsrezept besteht zum einen in den professionellen, detailreichen Lehrvideos und zum anderen in der bewährten Lernerfolgskontrolle. Mit dieser ausgefeilten Methodik wird der Ablauf der Blockmodule der berufsbegleitenden Ausbildung strukturiert und überprüft. In jeder Seminarwoche gibt es eine "Zwischenprüfung" für die ZPP-Module mit den drei Fachkompetenzen. Die dafür erforderlichen Skripte und Testbögen bereitet man zuhause vor und nach dem Seminar nach - in den Fällen, bei denen die Fragen nicht richtig beantwortet wurden.

6.

Steigende Nachfrage seitens der Szene-Schulen

Dies hat sich auch in der Taiji-Qigong-Szene herumgesprochen. Aus ihren Verbänden und Netzwerken kommt immer mehr Zulauf. Ein Grund: Beim DTB-Dachverband fallen Seminare nie aus - ihr Stattfinden ist garantiert und Extra-Kosten entstehen nicht. Zudem sind die "Fach-Organisationen" der Szene kürzlich aus dem ZPP-Leitfaden ersatzlos gestrichen worden. Offenbar hat der Krankenkassen-Verband Vdek das Vertrauen in deren Standards und Leitlinien verloren.

Diese lang erwartete Kehrtwendung, so positiv sie für den DTB-Dachverband auch ist, fördert naturgemäß auch die Intransparenz, wenn Szene-Lehrer mithilfe des DTB zpp-zertifiziert werden, ohne ihre "Szene-Allüren" aufzugeben. Sie nutzen sozusagen den DTB als Trittbrettfahrer.

Allerdings zeigt sich bei einem Teil der Absolventen eine Neu-Orientierung auf die wissenschaftliche Sehweise "Community mit Weitblick" des DTB. Diese erfolgreiche Überzeugungsarbeit durch Vorbild-Funktion und ein westliches Lehrerprofil ist ein gutes Omen für die Qualitätssicherung in der Zukunft. Diese Abkehr von Esoterik-Folklore und traditionellem Vorstellungen wie beispielsweise dem intransparenten Wude-Moralkodex wird langfristig zu mehr Transparenz und Teilnehmerschutz führen. Dies ist ganz im Sinne von ZPP und DTB.

7.

Standards statt Szene - der DTB grenzt sich ab

Lehrer-Ausbildung bei der ZPP: DTB-Abgrenzung von der Taiji-Qigong-SzeneDer DTB-Dachverband grenzt sich von der "Szene" ab, denn die dort verbreiteten "Qi-Erlebniswelten" sind zu unbestimmt und "künstlerisch". Ganz genauso scheint es den Krankenkassen zu gehen: Im neuesten ZPP-Leitfaden sind alle "Fachorganisationen" der Taijiquan-Qigong-Szene ersatzlos gestrichen - der Vdek hat die Notbremse gezogen und eigene Vorgaben für sein Siegel "Dt. Standard Prävention" entwickelt. Diese Leitlinien sind der künftige Standard - und so bekommt das DTB-Motto "Standards statt Szene" rückwirkend eine großartige Bestätigung.

8.

Die DTB-Community "mit Weitblick"

Die DTB-Community mit Weitblick" signalisiert schon im Namen ihre innere Unabhängigkeit und Offenheit. Sie lehnt die in der Szene gängige Beliebigkeit von "Qi-Erlebniswelten" und "Patchwork-Charakter" strikt ab. Dies hat den angeschlossenen Lehrern, Schulen und Partner-Institutionen großen Zuspruch eingebracht. Zugrunde liegt das Konzept des "Richtig Lernen und Lehrens von Dr. Stephan Langhoff. Details hier: Taiji-Qigong-Szene in Deutschland.

9.

Die Taiji-Qigong-Szene - Review

Einem großen Teil von Praktizierenden des Taijiquan und Qigong ist eine Zugehörigkeit zu einer Gruppe wichtig. Ihre Vorstellungen an das, was eine solche Gruppe ausmachen soll, sind jedoch höchst unterschiedlich. Als sich im Jahre 2003 der "DDQT (Deutscher Dachverband für Qigong und Taijiquan)" gründete, wollte er ein Ansprechpartner sein für das, was er als "Taijiquan-Qigong-Szene" bezeichnete. Ein Protagonist wurde Nils Klug, Taichi-Pushhands Hannover.

Schon damals stuften Insider die Erfolgsaussichten als gering ein - u. a. Dr. Langhoff, Geschäftsführer des "DTB (Dt. Taichi-Bund - Dachverband für Taichi und Qigong ev)". Dieser viel ältere Dachverband hatte von anfang an ganz andere Zielgruppen. Sein Knowhow und Service galt Menschen, denen ideologie-freier Faktencheck und die Standards westlicher Erwachsenenbildung wichtig waren. Siehe für Qigong: Szene Qigong.

Somit ist auch das Lehrerprofil des DTB ein völlig anderes als im Lobby-Verband DDQT mit seinen eng-gefaßten Sehweisen. Unterm Strich ist es so, daß der DTB ein Korrektiv bildet zum DDQT, der eine ganz andere Klientel anspricht. Hier geht es um Individualität und die Beliebigkeit von "Szene-Esoterik" mit möglichst niedrigen Struktur-Vorgaben. Dabei wird das DTB-Motto "Standards statt Szene" von D. Klossow (Ex-DDQT-Vorstand) als "Dauer-Ärgernis Langhoff" eingestuft.

Als dann die wichtigsten DDQT-Gründungsmitglieder austraten und eigene Organisationen für die Szene etablierten, war die prognostizierte Spaltung komplett und es herrschte fortan ein "Flickenteppich" unterschiedlichster Leitlinien für Aus- und Fortbildung. Der Frust in der Szene war so groß, daß etliche sich an den DTB wandten mit der Bitte um Hilfestellung besonders bei der Krankenkassen-Zulassung. Oft konnte der DTB mit Rat und Tat helfen.

Dann kam das Jahr 2021 und mit ihm die komplette Streichung der "Fachorganisationen" der Szene aus dem ZPP-Leitfaden. Wer künftig Krankenkassen-Kurse leiten will, muß nun hohe Hürden meistern, darunter eine Abschlußprüfung mit zahlreichen naturwissenschaftlich-medizinischen Themenbereichen. Für den DTB-Dachverband ein großartiger Erfolg, denn er hatte dem Vdek ein solches Umschwenken lange Zeit empfohlen und auf die Vorteile aufmerksam gemacht. Zudem hatte er sein eigenes professionelle Lehrkonzept und laufender Lernkontrolle als beispielhaft angeführt. Weite Updates: Taijiquan-Qigong-Szene: Updates Krankenkassen.

 

Tai-Chi-Qigong-Lehrer Deutschland - DTB-Datenbank PLZ 0 - 9

Mit der DTB-Checkliste kann sich auch der Neuling einen Eindruck verschaffen von den unterschiedlichen Lehrerprofilen. Kurz erklärt gibt es neben offenen Lehrern, die gern über den Tellerrand schauen und an Wahrheit interessiert sind auch jene "Traditionalisten", die von ihren meist östlichen Lehrmeistern auch das übernehmen, was westlichen Qualitätsstandards moderner Erwachsenenbildung nicht genügt. Prüfkriterien sind u. a. Ideologie-Freiheit, Gesundheitskontrolle und Faktencheck. Quelle: Tai Chi Lehrer Deutschland.

 

Verzeichnis der Teilnehmenden nach Bundesland (s. den Hinweis zur Abgrenzung zur Taiji-Qigong-Szene Deutschlands)

Weiterbildung, Qualitätssicherung, Standards und Teilnehmerschutz

Ausbildung Yang Tai Chi (Taijiquan) & Qigong

Wer eine qualifizierte Ausbildung für Tai Chi/ Taijiquan und Qigong sucht, kann im Vorwege - besonders als Laie - die Qualität des Anbieters oft nicht zweifelsfrei einschätzen. Es ist die sicherste Methode, sich für ein Institut mit Qualitätssiegel zu entscheiden. Natürlich spielen auch die Kosten und der jeweilige Vertrag eine Rolle. Oft ist auch die Person der Ausbildung, die Leitung ausschlaggebend. Neue Kurse Tai Chi Ausbildung Kassel.

  Aktualisiert: Qualitätssiegel Leitlinien DTB-Info Tai Chi Ausbildung DDQT/ AALL/ Netzwerk wird nicht zertifiziert/ DDQT Krankenkassen Taijiquan Ausbildung Taijiquan Qigong Netzwerk Qigong-Lehrer-Ausbildung DDQT/ nicht anerkannt im DTB